Verfügbarkeit W-DSL Kostenübersicht Die Technik Hardware Shop Service Telefonie Vertragliches Wir über uns
Startseite Die Technik

Die Technik


Sicherheit im WLAN Gesetzeslage

Übersicht Kontakt

Die Technik

Systemanforderungen

W-DSL Relais Antenne

Um in unserem WLAN-DSL Netzwerk mitsurfen zu können, benötigen Sie einen PC mit Windows/Linux etc. oder einen MAC. Dieser muss eine eingebaute Ethernet-Netzwerkkarte haben. Und das Wichtigste: Sie müssen freien Sichtkontakt ohne Bäume etc. in der Blickrichtung zu einem unserer W-DSL-Relais haben.

Wir beraten Sie gerne kostenlos vor Ort! Rufen Sie uns an. Siehe Kontakt.

Was ist WLAN?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei WLAN, Wireless LAN, um die Herstellung eines Netzwerkes mittels Funktechnik. Das heißt wiederum, dass grundsätzlich keine Verkabelung notwendig ist.
Bei dem zur Zeit noch gebräuchlichen IEEE 802.11b /g System handelt es sich um ein im Funkfrequenzbereich von 2,4Ghz arbeitendes Verfahren. Dieser Frequenzbereich (Mikrowelle) wurde gewählt, um Gebäudeteile möglichst gut bei geringer, gesundheitlich unproblematischer Sendeleistung durchdringen zu können. UKW Radio arbeitet im Frequenzbereich von ca. 100 Mhz, WLAN bei 2400 Mhz. GSM-Handys haben eine Sendeleistung von 500-5000 mW. WLAN sendet innerhalb von Gebäuden mit maximal 100 mW. Bei 802.11b/g WLAN's sind alle Funktionen eines verkabelten Netzwerks möglich.

Auch für den Ersatz von WAN-Leitungen sind Funknetze theoretisch bis zu 12 km Luftlinie einsetzbar. In der Praxis und durch die Vorschriften der RegTP schränkt sich dieser Bereich aber auf ca. 5-7 km bei freier Sichtverbindung ein. Diese WAN Funknetze sind meistens Punkt zu Punkt Verbindungen mit IEE802.11a und „Enhanced Security" über AES, 802.1x oder WPA2, sowie High Rate Technologies 54-Mbit/s-WLAN im 2,4-GHz-Band mit OFDM Modulation.